In Kürze starten wir mit digitalen Chortreffen, freut euch darauf!

Für alle Sänger*innen des TGMix geht es los am 04.05.2021 ab 19:30 Uhr, die Einladung geht allen per Mail zu.

In der Woche darauf folgt dann natürlich auch der Männerchor!

Auch wir unterstützen die gemeinsame Forderung u.a. des Hessischen Sängerbundes, der Hessischen Chorjugend, des Hessischen Musikverbandes, der Landesmusikjugend, des Mitteldeutschen Sängerbundes und des Hessischen Chorverbandes, dass Singen und Musizieren die gleiche Wertigkeit erfahren sollte wie Sport. Es kann nicht sein, dass Chorsingen stigmatisiert wird und in die gleiche Kategorie wie Junggesellenabschiede gesteckt werden (ja, beides steht in der Aufzählung immer noch direkt nacheinander), während zur gleichen Zeit Sport im Freien wieder möglich ist. Auch musizieren kann ebenso wie Mannschaftssport unter Einhaltung von Hygienebedingungen im Freien stattfinden, es sei denn BEIDES kann aus Gründen des Gesundheitsschutzes verbunden mit der jeweils vorhandenen Aerosol-Bildung eben nicht stattfinden. 

Es muss gelten: gleiches Recht für alle Hobbies!

Alle Informationen sowie der Musterbrief zum Unterschreiben finden sich unter: https://www.hessischer-saengerbund.de/

 

Nach einem sehr schönen Sommer mit in Pandemie-Zeiten doch erstaunlich vielen Chorproben auf dem Vereinsplatz und später in der Heimatbundhalle war es jetzt so weit: Auch wir mussten leider wieder unseren vollständigen Betrieb der Chor- und Tanzproben einstellen.

Unsere Showtanzgruppe Experiences trifft sich aktuell etwa alle 2 Wochen für rund einstündige Trainingseinheiten zuhause via Zoom und auch unsere Trainerinnen der anderen Tanzgruppen planen schon eifrig für die Zeit nach Corona. Du willst mitmachen? Dann wende dich an: Ann-Sophie Meinzinger

Am vergangenen Sonntag feierte unser Sängerchor unter dem Motto „wir lassen uns das Feiern nicht nehmen!“ ein Sommerfest auf dem weitläufigen Vereinsgelände an der Zellhäuser Straße. Bei angenehmen Temperaturen saßen die Besucher nach strikter Einlasskontrolle auf den weit über die gesamte Wiese verteilten Tischen gemütlich beisammen. Die zahlreichen Besucher genossen es, endlich wieder einmal ein Fest in Seligenstadt besuchen zu können. Zwar fand dies unter Corona-Bedingungen im kleinen Rahmen statt, aber es war ein Fest in Gesellschaft unter Freunden. Verwöhnt wurden die Gäste mit zahlreichen selbstgebackenen Kuchen auch aus der Bäckerei Haas. Auch das frisch gezapfte Bier fehlte nicht: ein gelungenes Fest, das nach Wiederholung verlangt.

Die letzten Monate waren auch für uns nicht einfach, doch sind in Hessen nun wieder reguläre Treffen von bis zu 10 Personen möglich und bei darüber hinausgehenden Zusammenkünften bis 100 Personen gilt vor allem: Abstand halten, im Zweifelsfall lieber den Mundschutz anlegen, lange Aufenthalte in niedrigen Räume meiden, gut lüften und vorsichtig sein. Genau das tun wir und starten am Dienstag 16.6.2020 wieder mit den Chorproben unserer Erwachsenen-Chöre.

Gemischter Chor TGMix: 19:00 - 19:45 Uhr

Männerchor: 20:00 - 20:45 Uhr

Natürlich ist eine Teilnahme an unseren Chorproben freiwillig und jede/r die/der einer Risikogruppe angehört muss selbst entscheiden, ob er/sie aktuell an unseren Proben teilnimmt.

Bis auf weiteres finden die Proben im Freien auf unserem Vereinsplatz an der Zellhäuser Straße statt, bei Regen entfällt die jeweilige Chorprobe. Die Probezeit haben wir von 1,5 Stunden auf 45 Minuten gekürzt und untereinander gilt ein Mindestabstand von 2 Metern. Zum Dirigenten halten wir natürlich mehr Abstand, es wird eine ausführlichere Anwesenheitsliste samt Bestuhlungsplan geführt und jeder nutzt nur noch sein eigenes Material. Das heißt, dass sowohl Notenmappe als auch Stifte ab sofort mit nach Hause genommen werden. Dies ist natürlich nur ein grober Überblick über unsere Maßnahmen, die Sänger*innen bekommen jeweils eine ausführliche Ausfertigung in der ersten Chorprobe.

Wir halten uns hierbei natürlich an die jeweils aktuellen Verordnungen des Landes Hessen und nutzen auch die Empfehlungen des Deutschen Chorverbandes. Ebenso war uns der Kontakt mit Hessischer Chorjugend, Hessischem Sängerbund, unserem Sängerkreis Offenbach und auch die Vorlagen des Schwäbischen Chorverbandes hierbei sehr hilfreich.

Am Donnerstag 14.5. traf sich unser Vorstand unter Einhaltung der inzwischen geltenden Hygiene-Vorschriften um ausführlich (und fast ausschließlich) über das Thema „Singstundenbetrieb“ bzw. weitere Vereinsaktivitäten zu diskutieren.

Es bestand einhellige Übereinkunft den Singstundenbetrieb so schnell wie irgendwie möglich wieder aufzunehmen zu wollen. Dazu wurden unter Beachtung der derzeitigen Hygiene-Vorschriften verschiedene Modelle erarbeitet, um diese zunächst unserem Dirigenten vorzulegen, damit dieser die jeweiligen Modelle auf Machbarkeit hinsichtlich musikalischer Aspekte überprüft.

Im nächsten Schritt sollen die übrig gebliebenen Modelle den Sängerinnen und Sängern zu Abstimmung vorgelegt werden. Unser Ziel ist es möglichst Anfang Juni wieder mit einem Singstundenbetrieb zu beginnen, wenn auch unter anderen Vorzeichen bzw. Umständen als wir sie gewohnt sind.

Aktuell kommt es in Deutschland an unterschiedlichen Orten zu Erkrankungen am Corona-Virus. Neben dem eigentlichen Ursprungsort China zeigen sich nun insbesondere Italien, die Alpenregion und Luxemburg mit Frankreich und NRW als ein Ausgangspunkte der weiteren Verbreitung in Europa, aber auch im Kreis Offenbach steigen die Fallzahlen.

Auch wir als TGM werden dazu beitragen, die Ausbreitung zu verhindern bzw. das Ansteckungsrisiko auf ein Minimum zu begrenzen.

Verschiedenste öffentliche Institutionen, Sport- und Kulturverbände sprechen die dringende Empfehlung aus, so gut es geht Kontakte zu reduzieren. Alle Sportligen haben den Betrieb eingestellt und bereits jetzt sind Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen hessenweit verboten und die Schulen sowie Kitas schließen bis Ostern.

Aus den vorgenannten Gründen hat der Geschäftsführende Vorstand folgenden Beschluss getroffen:

  1. Der Proben- und Trainingsbetrieb ist für alle Bereiche des Vereins sind mit sofortiger Wirkung eingestellt. Dies gilt sowohl für den Vereinsplatz als auch für die Proben im Vereinsheim.
  2. Abgesagt ist bereits die Jahresversammlung des Sängerkreis Offenbach in Klein-Welzheim. Wir gehen aktuell auch davon aus, dass wahrscheinlich auch die Jahresversammlung des Hessischen Sängerbundes (bei der wir dieses Jahr hätten singen dürfen) im April ausfallen wird. Unsere für Anfang April geplante Jahresversammlung werden wir auf die zweite Jahreshälfte verschieben.
  3. Wir bitten euch bis auf Weiteres auf persönliche Versammlungen zu verzichten und wo möglich und nötig digitale Kommunikationswege zu nutzen.
  4. Meldet euch gerne auch bei uns, wenn ihr irgendeine Hilfe braucht. Wir sind eine Gemeinschaft und finden sicher eine Lösung, wenn jemand Hilfe braucht!

Dieser Beschluss gilt ab sofort zunächst bis Ostern. Update: Der Beschluss wurde mit minimalen Ausnahmen (Sportbetrieb im Freien) bis Ende Mai verlängert.

Stimmung, Tanz, Humor beim Sängerchor“ so lautete einmal wieder das Motto bei unserer Fastnachtssitzung am vergangenen Freitag. Der Höhepunkt des Abends, keine Frage, war der Auftritt des Prinzenpaares. Prinz Michael und seine liebliche Prinzessin Tatjana durften ihr Können unter Beweis stellen. Zu lösen war ein überdimensionales Puzzle samt Umrundung Australiens. Nach fehlerfrei gemeisterter Arbeit durfte das Prinzenpaar samt Hofstaat seine Plätze inmitten des Publikums einnehmen und den Abend genießen.

Zunächst leitete die Tanzgarde der TGS tänzerisch in den den Abend ein, bevor unser gemischter Chor, der TGMix, das Paar mit seiner Prinzenhuldigung begrüßte. Genussvoll lauschte das Prinzenpaar dem Gesang, durfte es die Prinzenhuldigung doch nach den 3 Sitzungen des Heimatbundes erneut hören. In der Moritat mit Horst Walter an der Teufelsgeige, Gerhard Sattler am Akkordeon und Hans Müller am Leierkasten wurde von den markanten Vorfällen des vergangenen Jahres erzählt. Von den Stühlen gerissen wurde das närrische Volk dann von den Dänzern der PGAG, die mit ihrer Show für Stimmung sorgten. Sein Debut auf der Fastnachtsbühne feierte Holger Werning, der mit seinem Vortrag "Das Telefon" begeistert von Wählscheibe und Deko des hippen Gerätes zu berichten wusste.

Eine Augenweide war einmal wieder unsere Showtanzgruppe Experiences mit ihrer Darbietung zum Thema Moulin Rouge. Neben Auch die Fanta 4 und die beiden Babbeltanten Sabine Seipel und Pauline Bowen mit dem Thema "Männer" durften natürlich nicht fehlen. Ein Zwiegespräch führten außerdem die beiden Waschweiber Nadine Walter und Annette Bernhard und als kleinen Ersatz für die ausgefallene Kampagne in Klein-Krotzenburg war erstmals die Tanzgruppe Diamonds zu Gast. Den Abschluss machte dann unsere neu zusammengestellte Tanzgruppe "Remix", die einen krönenden Abschluss der Sitzung bildeten. Mit viel Charme und Witz führten Claudia Rentel und Horst Walter durch die Sitzung. undm Anschluss wurde bis in die frühen Morgenstunden an der TGM-Bar munter weiter gefeiert.

Am 28.12.2019 starteten rund 40 Mitglieder und Freunde unseres Sängerchors zur mittlerweile dreißigsten Wanderung zwischen den Jahren. Alle Mitglieder und Freunde waren herzlich eingeladen sich unter der gewohnt gekonnten Anleitung von Albert Kemmerer mit auf den Weg zu machen. Dieser wusste an vielen Stellen Wissenswertes aus der Vergangenheit zu berichten, so reichten die Themen von der Entstehung der Nato-Rampen über den Torf- und Lehmabbau bis hin zur Geschichte der Wasserburg.

Start war in diesem Jahr an der Fähre, von wo es bei wunderbarem Sonnenschein entlang des Maines bis an die Grenze zu Mainflingen ging. Durchs Klein-Welzheimer Feld ging es dann weiter entlang der Wasserburg hin zum Vereinsplatz an der Zellhäuser Straße, wo ein gemeinsames Mittagessen samt Kaffee und Kuchen auf die Teilnehmer*innen wartete.

Eine Woche nach den Galasitzungen des Heimatbundes läuten auch wir am Freitag den 24.01. die Fastnacht ein. Bei frisch gezapftem Bier und allerlei anderen Gaumenfreuden werden die Schlumber bis Mitternacht durch ein abwechslungsreiches Programm geführt, das erst an der TGM-Bar endet. Wir als Sängerchor der Turngemeinde (TGM) freuen uns auf Ihren Besuch, können wir doch vielfältige Gruppierungen vorweisen, die ihr Können darbieten. Fast zu 100 % aus den eigenen Reihen gestalten wir das Abendprogramm. Stets im Wechsel werden mit Showtänzen, Büttenreden und Gesangsbeiträgen sowohl die Augen als auch die Ohren angesprochen.

Die Sitzung beginnt am 24.01.2020 um 19:31 Uhr im Riesensaal, Einlass ab 18:31 Uhr.

Karten können wie gewohnt bei allen aktiven Sängern, beim Vorsitzenden Harald Schaub (Tel: 66572), bei Familie Walter (Tel: 1521) und per Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zum Preis von 13 € erworben werden.